Der Tag an dem wir die Entscheidung trafen…

…war der 12.07.2018. Wie jeden Tag machte ich mich morgens im Bad fertig und hörte Podcasts. Über Mut. Veränderung. Ängste und Zweifel. Alles Themen mit denen ich mich natürlich sehr intensiv beschäftigt habe und beschäftige, so wie Jan auch. Nachdem Make Up & Haare fertig waren, bin ich in die Küche gegangen, um Kaffee zu trinken und zu frühstücken. Ich saß allein in der Küche, da Jan erkältet im Bett lag. Naja eigentlich war ich nicht ganz allein. Mein Lerntagebuch lag vor mir. Meinen Gedanken waren bei mir. Und plötzlich dachte ich mir – JETZT ist der richtige Zeitpunkt. Wir machen das einfach!

Mit diesem Entschluss im Kopf bin ich ins Schlafzimmer gegangen, habe Jan einen Kuss auf die Wange gedrückt und geflüstert: „Ich werde nur noch bis 31.12. bei xxx arbeiten.“ So etwas kann man seinem Partner natürlich nur sagen, wenn man weiß, wie sein Partner darauf reagiert.

Um 09.38 Uhr erhielt ich dann eine WhatsApp: „Heute Abend Papa Enzo und Plan besprechen?“

Somit saßen wir abends bei Papa Enzo (kleiner, einfacher Italiener bei uns um die Ecke) und haben unseren „Masterplan“ entworfen:

IMG_5573

Dann haben wir noch grob überschlagen, was wir an Geld gespart haben, was wir noch sparen können, haben mit Wein angestoßen und gesagt, dass wir noch eine Nacht darüber schlafen und uns dann endgültig entscheiden.

Am nächsten Montag sind wir aufgewacht und ich fragte „Machen wir es?“ und Jan antwortete „Machen wir.“.

Wie unserer konkreter Masterplan (Finanzen, Wohnung, Reiseroute, etc.) inzwischen aussieht, teilen wir natürlich in den nächsten Wochen mit euch.

Drück euch,

eure Dori

 

fullsizeoutput_2876

2 Kommentare zu „Der Tag an dem wir die Entscheidung trafen…

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.