Podcastfolge zur #leom2019: Wie wir unsere Gedanken und Gefühle beeinflussen können – Tools & Quick-Tipps!

Hallo ihr Lieben,

Anfang Mai hat die #leom2019 gestartet. In der kostenfreien „Let´s empire our mind (LEOM)“ Facebookgruppe haben sich knapp 50 Teilnehmerinnen und Teilnehmer zusammengefunden, um gemeinsam mit uns die ersten Schritte auf der eigenen Entwicklungsreise zu gehen. An insgesamt sechs Sonntagen findet jeweils eine LIVE Session mit uns statt in der wir unsere Erfahrungen teilen, Impulse mitgeben sowie die Weekly Mind Sessions, eine kleine Übung für das Herz und den Kopf.

Auf den Wunsch unserer Instagram Community hin werden wir immer einen Insight (ein Zitat, eine Frage, einen Impuls etc.) aus den #leom2019 Session in einer kurzen, knackigen Podcastfolge teilen.

Nachdem gestern Abend die zweite LIVE Session „Kraft der Gedanken“ stattfand, reden wir demnach in unserer heutigen Podcastfolge darüber, wie machtvoll unsere Gedanken sind, in welchem Maße sie unsere Gefühle beeinflussen und warum wir dazu tendieren oftmals negativ zu denken. Wir geben euch ein Tool mit auf den Weg, um Gedanken auseinander zu nehmen und umzudeuten und teilen einige Quick-Tipps, wie ihr schnell und einfach eure Stimmung und euer Energielevel anheben könnt (und somit auf andere Gedanken kommt).

Die Podcastfolge findet ihr wie immer bei YouTube, Spotify, iTunes & Podigee.

Wenn dir unser Podcast gefällt, würden wir uns unheimlich über ein Abo und eine Bewertung bei iTunes freuen. Dadurch unterstützt du uns dabei die Inhalte und Impulse dieses Podcats noch mehr Menschen zugänglich zu machen.

Vielen Dank für die fünf Minuten Zeit, die du dir für uns nimmst. Wir wissen dies wirklich sehr zu schätzen. Danke!

Empire your mind,

Dori & Jan

Verfasst von

Wir - Dori & Jan - geben dir mit diesem Blog, sowie mit unseren Podcastfolgen, handfeste & praxisnahe Impulse mit an die Hand, die dir dabei helfen dich mit dir selbst auseinanderzusetzen. Wir selbst haben in den letzten zwei Jahren unser Leben ziemlich positiv auf den Kopf gestellt! Unsere letzte, ziemlich große "Entwicklungsmaßnahme" war unsere sechsmonatige Reise durch Südostasien nachdem wir unseren Job gekündigt haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s