Dori

Beschreibe dich selbst mit 10 Wörtern.

  1. authentisch
  2. spontan 
  3. herzlich 
  4. verrückt
  5. zielstrebig
  6. reflektiert
  7. humorvoll
  8. weltoffen
  9. emotional 
  10. positiv

Und was machst du so?

Die alseits beliebte Partyfrage und die Antwort auf diese ist es meistens den eigenen Beruf zu nennen :). Was ich lange Zeit „gemacht habe“, ist als Personal- und Organisationsentwicklerin in einem großen Konzern zu arbeiten, also unter anderem Führungskräfte und Mitarbeiter bei allen Fragen rund im die berufliche Weiterentwicklung zu beraten.

Ich fasziniere mich weiterhin unheimlich für die Entwicklung von Menschen und möchte dabei unterstützen sich selbst besser kennenzulernen und über sich hinaus zu wachsen.

Ich liebe alle Themen rund um die persönliche Weiterentwicklung. Es mein großes Ziel alle Menschen davon zu überzeugen, dass es so viel schöner ist sich selbst zu mögen, mit sich glücklich zu sein und zu wissen, was die eigenen Ziele sind, eben Verantwortung für das eigene Glück zu übernehmen….da Shoppen, Serien und Partys auf Dauer eben nicht glücklich machen.

Da ich, durch die Auseiandersetzung mit mir, meinen Wünschen und Werten eben auch noch einmal ganz viel Klarheit bekommen habe, nahmen Jan und ich uns, nachdem wir unsere Festanstellungen gekündigt haben, sechs Monate um durch Südostasien zu reisen.

Nach dieser Zeit, in der wir uns viel ausprobierten, wissen wir noch mehr was wir wollen und verfolgen unsere Ziele weiterhin. Mit allen, was dazu gehört.

Was ist dein Lebensmotto? 

Ich übernehme Verantwortung. Ich bin unabhängig. Ich liebe.

Was bedeutet „empiremymind“ für dich?

ALLES. Alles, was mit meinem persönlichen Entwicklungsweg zu tun hat. Ich habe den Namen nicht für unser Projekt „gegründet“. Mein eigener, privater Insta-Account hieß „empiremymind“. Ich liebe New York. Den Trubel, die Menschen, die Gebäude, vor allem das EMPIRE State Building. Genauso liebe ich auch die Natur, einsame Strände, Ruhe. Das eine schließt das andere nicht aus (Stichwort: flexible Persönlichkeit). Und ich liebe meine GEDANKEN. Da sie an den meisten Tagen positiv, motivierend, lebensverehrend sind. 

Im März 2018 entschied ich mich dann nach fünf Jahren endlich dazu ein erstes Video hochzuladen. Ich hatte kein wirkliches Konzept für den Kanal. Ich wusste jedoch – JETZT! musst du es auch einfach mal machen. Die Frage, die sich mir NICHT gestellt hat war, wie der Kanal heißen wird: empiremymind. Und es war mir sowas von NICHT bewusst, in wie vielerlei Hinsicht dieser Name Programm sein würde.  Empirerymind steht dafür der Schöpfer seiner eigenen Realität zu sein. Die eigenen Gedanken dafür einzusetzen sein eigenes Reich zu kreieren und sich nicht „hilflos“ zu ergeben.

empiremymind ist eins: Inspiration! Insofern du dich durch uns inspiriert fühlst. Wir laden dich ein deine Kopföhrer aufzusetzen und unserem Podcast zu lauschen, wir freuen uns, wenn du unsere Blogebeiträge liest oder mit uns bei Instagram in den Autausch gehst :).

Was sagen deine besten Freunde über dich?

Ich hab einfach mal nachgefragt ;).

“ Dori ist für mich der Inbegriff für „das Leben ist einzigartig“. Egal, welche Schattenmomente es geben mag, sie findet mit einem immer einen Weg zur Sonnenseite. Mit ihrer leichten Ironie, aber doch genug Ernsthaftigkeit, bringt sie mich immer zum Lachen und auch wenn wir uns nicht oft sehen, bleibt sie ein Geschenk in meinem Leben.“

Kann man etwas Schöneres hören, wenn man fragt…